Der of-genitive

s-genitive und of-genitive

1. Den s-genitive verwendet man, wenn etwas zu einer Person gehört:
my mother’s bag

Michael’s girlfriend

my friends’ house

die Tasche meiner Mutter

Michaels Freundin

das Haus meiner Freunde

2. Den of-genitive verwendet man, wenn etwas zu einer Sache gehört:
a page of the book

the windows of my room

eine Seite des Buches

die Fenster meines Zimmers

3. Den of-genitive kann man auch für Mengenangaben verwenden:
a cup of tea eine Tasse Tee
a group of children eine Gruppe Kinder

Man sollte wissen, dass die Regeln für die Verwendung des s- und of-genitives recht komplex und keinesfalls „in Stein gemeißelt“ sind. Beispiele hierfür sind:

1. feste Fügungen:
„the King of England“ statt „England’s King“

2. bei Personen, die ein langes Attribut haben, kann man den of-genitive verwenden:
„the dress of the pretty young American girl“ statt „the pretty young American girl’s dress“

3. bei Dinge, die einen starken Bezug zu Menschen haben, kann man auch den s-genitive verwenden:
„Germany’s economy“ statt „the economy of Germany“

4. bei Zeitangaben verwenden man den of-genitive:
„in two week’s time“, „a day’s work“

Für den Anfang macht es allerdings durchaus Sinn, sich an die Person / Sache-Unterscheidung zu halten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s