Future tenses: will-future, going-to-future, present progressive, simple present

Im Englischen verwendet man verschiedene Zeiten, um über die Zukunft zu sprechen – je nach dem, was man ausdrücken möchte. In diesem Post wollen wir uns einmal alle wichtigen Zeiten ansehen.

1. Vier Möglichkeiten, über Zukünftiges zu sprechen

Das will-future
I will go. I won’t go. Will I go?
für Vermutungen, Hoffnungen/Befürchtungen, Dinge, auf die man keinen Einfluss hat, spontane Entscheidungen.

He is afraid that his parents will split up. (Er befürchtet es, aber es gibt noch keinen Plan.)

SIGNALWÖRTER: be afraid, hope, think, guess, probably, maybe …

Das going-to-future
I’m going to go. I’m not going to go. Am I going to go?
Für Pläne und für Ereignisse, die man schon absehen kann.

His parents are going to split up. (= Die Scheidung ist schon geplant.)

Look at the clouds. It’s going to rain. (= Die Wolken sind ein sicheres Anzeichen für den Regen.)

Das present progressive
I’m going. I’m not going. Am I going?
Für feste Pläne mit Zeitangabe.

We’re meeting at the cinema tomorrow.

SIGNALWÖRTER: Zeitangaben (tomorrow, next Sunday, this afternoon, at 8 o’clock)

Das simple present („timetable future“)
I go. I don’t go. Do I go?
Für Zeit-, Abfahrts- und Stundenpläne.

The train leaves at 9.30.

The meeting starts at 5.

SIGNALWÖRTER: alles, was Abfahrts- oder Ablaufpläne hat (trains, buses, planes, conferences, meetings, parties, classes …), Verben, die einen Ablauf signalisieren (start, end, stop, leave, arrive …)

Häufige Schwierigkeiten bei der Verwendung der future tenses

1. Zu viel simple present und will-future

Deutsche Muttersprachler neigen gerne dazu, zwei Zeiten zu oft zu verwenden, weil die Verwendung der im Deutschen gleicht: das simple present und das will-future.

EXAMPLE 1 Ich gehe morgen ins Kino. -> I go to the cinema tomorrow.

Das geht gar nicht: Das simple present kann man in der Zukunft nur für Zeit-, Stunden- oder Fahrpläne verwenden. Hier wären Möglichkeiten:
I’m going to go / I’m going to the cinema tomorrow. 
-> Der Gang zum Kino ist geplant und schon vereinbart.
I’ll go to the cinema tomorrow. 
-> Ich habe mich spontan entschieden, morgen ins Kino zu gehen, oder ich bin mir noch nicht sicher, ob ich wirklich gehe.

EXAMPLE 2 Er wird morgen um halb zehn zum Bewerbungsgespräch gehen. -> He will go to a job interview at half past nine tomorrow. 

Nun, natürlich könnte man in diesem Satz das will-future verwenden. Es würde aber hier ausdrücken, dass er z.B. seinen Gang zum Bewerbungsgespräch nicht beeinflussen kann (der Wind treibt ihn vor sich her in die Arme des Chefs) oder dass es nur eine vage Vermutung meinerseits ist – „Ich denke mal, er geht vielleicht morgen um halb zehn dahin“. Die genaue Zeitangabe legt jedoch nahe, dass das Gespräch geplant und fest vereinbart ist. Deshalb fährt man hier mit going to-future oder present progressive gut:
He is going to go / He is going to a job interview tomorrow. 

2. Was ist der Unterschied zwischen present progressive und going-to-future?

Beide werden für Pläne gebraucht – woher weiß ich dann, was ich wann verwenden muss?

a) Beim present progressive muss eine Zeitangabe stehen – sonst weiß man nicht, ob gerade über die Gegenwart oder die Zukunft gesprochen wird:

I’m going to go to the cinema (tomorrow). 
-> tomorrow kann, muss aber nicht verwendet werden.

I’m going to the cinema tomorrow. 
-> tomorrow muss hier stehen.

b) Das going-to-future wird auch verwendet, wenn man ein zukünftiges Ereignis schon aus Anzeichen ablesen kann:

Look at the clouds – it’s going to rain soon! 

NICHT: Look at the clouds – it’s raining soon!

2. Future perfect und future progressive

Das future perfect bildet man mit will + have + past participle (3. Spalte / -ed-Form). Es drückt aus, dass etwas in der Zukunft bereits abgeschlossen ist.

By tomorrow, we will have finished the project. 
Morgen werden wir das Projekt beendet haben. 

Das future progressive bildet man mit will + be + ing-Form. Es drückt aus, dass eine Handlung zu einem Zeitpunkt in der Zukunft gerade ablaufen wird.

This time tomorrow, I’ll be writing a test. 
Morgen um diese Zeit werde ich gerade einen Test schreiben. 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsblätter, Grammatik abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s