Zwei Arbeitsblätter zum Thema Umwelt

Nach einer langen Sendepause gibt es heute wieder Arbeitsblätter – diesmal zum Thema Umwelt. Die Arbeitsblätter sind der 10. Klasse zugeordnet, können aber je nach Lernstand und Vorwissen ggf. auch in Klasse 9 oder 11 zum Einsatz kommen.

Reducing your carbon footprint: Dieses Arbeitsblatt ist um ein Erklärvideo zum Thema “CO2-Fußabdruck” angelegt. Abgesehen von der Aufgabe zum Hör-Seh-Verstehen gibt es vorbereitende Aufgaben sowie eine Recherche- und Diskussionsaufgabe am Ende.

World food production and its impact on climate change: Ein Leseverstehen von VOA Learning English, mit einer kreativen Aufgabe am Ende (Erstellen eines Flyers in Gruppenarbeit).

Je nach Wissenstand kann das erste Arbeitsblatt auch als Vorarbeit für das zweite genutzt werden.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Zwei neue five-minute worksheets

Five-minute workheet 6.12 – Silbenrätsel zum Thema Einkaufen (PDF) (DOCX)
Five-minute workshet 7.1 – Wortschatz Natur (PDF) (DOCX)

In der Kategorie “Puzzles / Fun Stuff” gibt es heute zwei neue Arbeitsblätter, die ihr zur Auflockerung, Wiederholung oder für die letzten fünf Minuten in der Stunde einsetzen könnt.

Das zwölfte Arbeitsblatt aus der Serie “6. Klasse” enthält ein Silbenrätsel mit 14 Begriffen aus dem Wortfeld Einkaufen, wie z.B. “assistant”, “price tag” und “customer”.

Das erste Arbeitsblatt für die 7. Klasse thematisiert die Natur. Hier gibt es einmal eine Wortschatzaufgabe mit Begriffen aus den Kategorien Himmelsrichtungen, Jahreszeiten, Gewässer, Tageszeiten, Tiere, etc. und zum Zweiten eine kleine Leseverstehensaufgabe über rekordverdächtige Orte auf der Welt (Death Valley, der Marianengraben und die Angel Falls in Venezuela).

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Academic English: Taking notes

Die Cornell-Methode für Vorlesungsmitschriften. (c) englischtipps.com, CC-BY 4.0

Hier geht’s zum Arbeitsblatt: (PDF) (DOCX)

Das neueste Arbeitsblatt aus der Serie “Academic English” beschäftigt sich mit dem Thema “Vorlesungen mitschreiben”. Die (angehenden) Studierenden setzen sich mit den drei Schritten Vorbereitung – Mitschreiben – Nachbereitung auseinander, lernen verschiedene Methoden, Abkürzungen und “structuring phrases” zum Mitschreiben kennen, und fertigen eine Mitschrift zu einer kurzen Vorlesung aus dem Bereich Meeresbiologie an.

Wenn die Serie für euch interessant ist, könnt ihr euch auch das Arbeitsblatt zum Thema E-Mails an der Universität ansehen.

Die Cornell-Methode für VorlesungsmitschriftenCornell Method

Das simple past

Arbeitsblatt

Online üben

Liste Unregelmäßiger Verben

[1] Regelmäßige Bildung des simple past

Um das simple past zu bilden, hängt man ein -ed an den Infinitiv an:

SubjektVerb + edErgänzung
Susanplayedfootball.
Die regelmäßige Bildung des simple present

Die Aussprache des -ed hängt dabei von dem vorhergehenden Laut n ab:

AusspracheNach …Beispiele
/t/nach unbetontem Lautworked, shopped
/d/nach betontem Lautlistened, played
/id/nach t und dlifted, needed
Aussprache des -ed

[2] Rechtschreibregeln beim Anhängen von -ed

RegelBeispiel
1. Nach einem -e hängt man nur noch -d anto smile -> smiled
2. Ein Konsonant nach einem kurzen1, betonten2 Vokal wird verdoppeltto clap -> clapped
3. British English: “l” am Wortende wird immer verdoppeltto travel -> travelled
4. Ein -y nach einem Konsonanten3 wird zu -i-to try-> tried
Rechtschreibregeln beim Anhängen von -ed

1: Nicht nach langem Vokal: to leap -> leaped
2: Nicht nach unbetontem Vokal: to open -> opened
3: Nicht nach Vokal: to play -> played

[3] Positive Aussagesätze, verneinte Sätze und Fragen

FragewortHilfsverb didSubjektVerneinung VerbErgänzung
Susanplayedfootball.
Susandid not1playfootball.
WhydidSusan(not)playfootball?

1 Statt “did not” kann man auch “didn’t” sagen – auch bei Fragesätzen.

[3] Verwendung

Etwas geschah (zu einem bestimmten Zeitpunkt) in der Vergangenheit und ist jetzt abgeschlossen.

Signalwörter sind konkrete Zeitangaben wie yesterday, last Monday, in 1999 oder 15 years ago.

[4] Unregelmäßige Verben

Viele Verben haben eine unregelmäßige Form im simple past. Diese muss man auswendig lernen. Hier findet ihr eine Liste der unregelmäßigen Verben (PDF).

Das simple present

Zu diesem Thema gibt es ein Arbeitsblatt: (PDF) (DOCX)

[1] Regelmäßige Bildung

In der dritten Person Singular hängen wir ein -s ans Verb an. In allen anderen Personen sieht das simple present genauso aus wie der Infinitiv.

Person/PronomenVerb (+3rd person singular s)Ergänzung
I / you / we / they
Ich / du (ihr/Sie) / wir / sie
play
spiele / spielst / spielt / spielen
football.
Fußball.
He / she / it
Er / sie / es
plays
spielt
football.
Fußball.

[2] Besonderheiten beim Anhängen des 3rd person singular -s

RegelBeispiel
1. nach Zischlaut (s, sh, sh, ch, z) oder -o hängt man -es an.do -> does
wash -> washes
2. ein -y nach einem Konsonanten wird zu -ie-try -> tries

[3] Aussagesätze, Fragen und Verneinungen

Für Fragen und Verneinungen gebrauchen wir im simple present das Hilfsverb do/does bzw. don’t/doesn’t. Bitte beachte, dass wir mit do/does immer den Infinitiv verwenden – ein 3rd person singular -s am Verb fällt also weg.

SatzartFrage-wortHilfs-verb doSubjektVernei-nungVerbErgänzung
AussagePeterplaysfootball.
verneinte AussagePeterdoes not /
doesn’t
playfootball.
Frage(Why)doesPeter(not)playfootball?
(Why)doesn’tPeterplayfootball?

Das Hilfsverb do benutzen wir NICHT bei folgenden Verben:

  • Modalverben (can, must, needn’t … + Infinitiv.)
  • dem Verb to be (am, is, are)
  • der Konstruktion have … got.

[4] Gebrauch

BeschreibungBeispiel
1. Regelmäßigkeiten
(z.B. Hobby, Beruf,
Fähigkeit)
I always play chess on Mondays.
Mr Parker runs a bookshop.
Tim speaks French.
2. Gesetz-mäßigkeitenThe sun rises in the east.
Water boils at 100°.
Cats eat mice.
3. Zusammen-fassungenIn the Harry Potter books, a boy finds out that he is a wizard and learns how to do magic.
4. Stunden- oder FahrpläneThe train arrives at 11:44.
The class ends at 10:00am.
5. Beschreibungen von AbläufenToday I’ll show you how to make pancakes. First, I mix the flour and the baking power. Then I add half a litre of milk and two eggs.

Signalwörter für das simple present sind:

Häufigkeitsadverbienalways, sometimes, often, usually, never, daily …
Wiederkehrende Zeitangabeevery day / week / month / year …
on Mondays / on Christmas …
Abfolgefirst … then … after that …

Hörverstehen zum Thema “Global Weight Gain”

Zu diesem Post gibt es ein Arbeitsblatt: (PDF) (DOCX)

Kernstück des heutigen Arbeitsblattes ist ein Radiobericht der Voice of America zum Thema obesity worldwide. Nach dem Hören reflektieren die Schüler*innen verschiedene Ursachen für Gewichtszunahme und diskutieren mögliche Gegenmaßnahmen. Dazu gibt es folgende Aufgaben:

  • Wortschatzentlastung
  • Globalverstehen: Notizen zu Problemen und Lösungen im Text
  • Detailverstehen: Multiple Choice
  • Leseverstehen: Comments on the report
  • Wortschatzaufgabe: Synonyms
  • Sprechen: Maßnahmen gegen die verschiedenen Faktoren für Übergewicht entwickeln
  • Sprechen – Ranking: Sich gemeinsam auf die besten Methoden einigen und sie im Kurs vorstellen

Leseverstehen zum Thema Kängurus (Kl. 7)

Hier geht’s zum Arbeitsblatt: (PDF) (DOCX)

Anlässlich des anstehenden Australia Days (26.01.) gibt es heute ein Arbeitsblatt mit Wissenswertem zum Thema Kängurus. Es umfasst die folgenden Aufgaben:

  • Einen Text zum Thema “Interesting facts about kangaroos” lesen
  • Eine Mindmap mit Informationen aus dem Text ergänzen
  • Wortschatzaufgabe
  • Mediationsaufgabe: Texte über Leistenkrokodile und Koalas

Das present progressive

[1] Bildung

Das present progressive wird mit den Formen von to be im Präsens (am, is, are) und der -ing-Form gebildet.

Personam/is/areVerb + ingErgänzung
IamwatchingTV.
he / she / itiswatchingTV.
you / we / theyarewatchingTV.

Am, is, are können auch mit den Pronomen oder mit dem Wort not kontrahiert werden (he is = he’s, are not = aren’t). Mehr dazu findest du im Blogpost zum Thema das Verb to be.

[2] Besonderheiten bei der Bildung der -ing-Form

RegelBeispiel
1. einfaches1 -e am Wortende fällt wegto hide -> hiding
2. Konsonant nach kurzem, betonten Vokal2 wird verdoppelt

im Britischen English wird bei -l immer verdoppelt:
to fit -> fitting


to travel -> travelling
3. -ie am Wortende wird zu -y- lie -> lying

1 nicht bei doppeltem e: see -> seeing (nicht: seing)

2 Das bedeutet, in folgenden Fällen wird NICHT verdoppelt:

  • nach einem langen Vokal: beat -> beating (nicht: beatting)
  • nach einem unbetonten Vokal: visit -> visiting (nicht: visitting)
  • nach einem Konsonanten: sing -> singing (nicht: singging)

Beachte auch, dass ein -y am Wortende bleibt: try -> trying
Das ist anders als beim Anhängen von -s oder -ed (hier wird das -y manchmal zu -ie-).

[3] Positive Aussagesätze, verneinte Sätze und Fragen

Um einen Satz im present progressive zu verneinen, verwendet man not.
Um eine Frage zu bilden, vertauscht man am/is/are und Subjekt.

(Frage-wort)(am, is, are)Subjek(am, is, are)notVerb + ingErgänzung
Yasminisplayingcards.
Yasminisnot1playingcards.
(Where)isYasmin(not)playingcards?

1 Statt is not kann man natürlich auch isn’t sagen.

[4] Verwendung

BeschreibungBeispiel
1. Etwas passiert gerade.Hannah is reading at the moment.
2. Eine Handlung ist noch nicht abgeschlossen, auch wenn sie gerade unterbrochen wird.Have you already started reading The Lord of the Rings? – No, I’m still reading the Harry Potter books.
3. Etwas ist nur auf Zeit.I’m working at McDonald’s right now (but I’m looking for a better job).
4. Man ärgert sich über eine häufige Verhaltensweise.Sarah, you’re always leaving your empty dishes in the sink!
5. In zukünftiger Bedeutung für Dinge, die fest geplant sind.We’re flying to New York next week. (We’ve already booked the tickets.)

Das sind Signalwörter für das present progressive:

  • at the moment / in this moment
  • (right) now
  • today

Das Verb “to be”

Zu diesem Thema gibt es folgende Arbeitsblätter:

– to be im simple present (PDF) (DOCX)
– to be im simple past (PDF) (DOCX)

[1] Gebrauch

Das unregelmäßige Verb to be (sein) wird sehr häufig genutzt. Es kann als eigenständiges Verb (Kopula mit Ergänzung) oder als Hilfsverb (d.h. zur Bildung einer anderen grammatischen Form) gebraucht werden.

Kopula + Ergänzung:I am a teacher.
Ich bin Lehrer/Lehrerin.
Hilfsverb:progressive tenses (be + ing-Form)She is writing.
Sie schreibt gerade.
passive (be + past participle)The church was built in 1888.
Die Kirche wurde 1888 gebaut.

[2] Formen

Personpresentpast
I
ich
am
bin
was
war
he / she / it
er / sie / es
is
ist
was
war
you / we / they
du (ihr, Sie) / wir / sie
are
bist / seid / sind
were
warst / wart / waren

Weitere Formen des Verbs to be:

  • Infinitiv: (to) be
  • Past participle: been
  • -ing-form: being

Die anderen Zeiten werden dann genau wie bei anderen Verben gebildet. Zum Beispiel:

Name der ZeitRegel zur BildungTo be in der Zeit
Present perfecthave/has + past participleI have been nice.
Ich bin nett gewesen.
Present progressiveam/is/are + present participleHe is being nice.1
Er verhält sich nett.
Will-futurewill + InfinitiveYou will be nice.
Du wirst nett sein.
Going-to-futuream/is/are + going to + InfinitivWe are going to be nice.
Du wirst nett sein.

1 to be wird normalerweise nicht in der progressive form verwendet. Wenn doch hat es die Bedeutung “sich momentan auf eine bestimmte Weise verhalten”.

[3] Bildung von Fragen

Um Fragen mit dem Verb to be zu bilden, vertauscht man Verb und Subjekt. Dies nennt man Inversion.

Aussagesatz:

SubjektVerbErgänzung
Peter
Peter
is
ist
singing.
dabei, zu singen.
You
Du
are
bist
from England.
aus England.
I
Ich
was
war
happy.
glücklich.

Frage:

ggf. FragewortVerbSubjektErgänzung
What
Was
is
ist
Peter
Peter
singing?
am Singen? (ugs.)
Are
Bist
you
du
from England?
aus England?
Why
Warum
was
war
I
ich
happy?
glücklich?

[4] Bildung von verneinten Aussagesätzen

To be verneint man einfach mit dem Wort not.

  • Peter is not singing.
  • Are you not from England?
  • Why was I not happy?

[5] Kurzformen

Das Verb to be kann mit den Pronomen (I, you, we…) oder mit dem Wort not zusammengezogen werden:

Form von to beKontraktion mit PronomenKontraktion mit not
I am (not)I’m (not)
he1 is (not)he’s (not)he isn’t
you are (not)you’re (not)you aren’t
I was (not)I wasn’t
they were (not)they weren’t

1 Hier könnte natürlich ebenso she oder it stehen – siehe Punkt [1] Formen: she’s not / it’s not / she isn’t / it isn’t

Der Plural im Englischen

Hier geht es zum Arbeitsblatt (nur einfachere Regeln): (PDF)

[1] Die Grundregel. Man bildet den Plural eines Wortes, indem man ein –s anhängt.

SingularPluralin German
one cattwo catseine Katze – zwei Katzen
one housea few housesein Haus – zwei Häuser

[2] Rechtschreibregeln. Bei der Rechtschreibung gibt es zwei Sonderregeln, die man beachten muss:

[2.1] Endung auf -y

BildungSingularPluralWeitere Beispiele
Konsonant +y -> iesponyponiesparty, worry
Vokal + y -> ys (regelmäßig)waywaysboy, guy

[2.2] Nach Zischlaut (s, z, sh, ch, x …) hängt man –es an:

BildungSingularPluralWeitere Beispiele
Zischlaut + esone brushtwo brusheskiss(es), beach(es), tax(es)

[3] Unregelmäßiger Plural. Ein paar unregelmäßige Wörter muss man auswendig lernen:

[3.1] Nach -o:

BildungSingularPluralWeitere Beispiele
regelmäßig:radioradioscello, kilo, photo
o -> oespotatopotatoesecho, hero, tomato, veto
o-> os/oesvolcanovolcanos/ volcanoesbuffalo, flamingo, mosquito, tornado

[3.2] Endung auf -f oder -fe (nicht bei -ff: sheriff -> sheriffs!)

BildungSg.PluralWeitere Beispiele
regelmäßig:roofroofsbelief, reef, safe
f -> veshalfhalvescalf, oaf, leaf, shelf, thief, wolf
fe -> vesknifekniveslife, wife
f -> fs/vesscarfscarfs/scarvesdwarf, hoof, wharf

[3.3] Ältere Arten der Pluralbildung, die heute noch erhalten geblieben sind:

BildungSingularPluralMehr Beispiele:
a -> emanmenwoman/women
oo -> eefootfeettooth/teeth, goose/geese
ou -> imousemicelouse/lice
+ enchildchildrenox/oxen, brother/brethren (veraltet)

[3.5] Singular und Plural identisch

Oft beiSingularPluralWeitere Beispiele
NationalitätenChineseChineseSwiss, English
Tierensheepsheepfish, deer, moose
Endung -craftaircraftaircraftspacecraft, watercraft

Fish wird auch mit regelmäßigem Plural gebraucht, wenn man über verschiedene Arten spricht: “The following fishes are great for aquariums: goldfish, guppies, and mollies.”

[3.6] Lateinische und griechische Pluralformen:

BildungSingularPluralMehr Beispiele
a -> aealgaalgaelarva, antenna
es -> esspeciesspeciesseries
is -> esanalysisanalysesaxis, crisis, diagnosis, thesis
ix -> ices, igesindex
sphinx
indices
sphinges
appendix, -ices
on -> aphenomenonphenomenacriterion
um -> abacteriumbacteriacurriculum, medium
us -> ifocusfocicactus, alumnus, radius

Oft gibt es hier verschiedene Schreibweisen. So ist für das Wort index beispielsweise auch die Schreibweise indexes erlaubt, ein octopus kann im Plural octopi oder octopuses (altgriechisch korrekt u.U. auch octopodes) geschrieben werden.

[4] Unzählbare Substantive (“uncountable nouns”)

Die folgenden Substantive können gewöhnlich NICHT in den Plural gesetzt werden (“two informations“). Viele dieser Wörter (z.B. luggage (“das Gepäck”) sind auch im Deutschen unzählbar. Andere, wie information, homework oder news sind im Deutschen jedoch zählbar – hier muss man besonders aufpassen

KategorieBeispiele
Materialien, Stoffecheese, coffee, gold, water, wood
Gruppenbezeichnungenfurniture, luggage, silverware
Abstrakte Substantiveadvice, damage, information, homework, love, news, money

Das dazugehörige Verb steht im Singular:
– “That is good news.” / “Das sind gute Neuigkeiten.”

Man kann sie auch nicht mit dem unbestimmten Artikel (“an information“) verwenden, wohl aber mit unbestimmten Mengenangaben:
– “some / little / much information”

Um diese Dinge in zählbare Mengen aufzuteilen, kann man die of-Fügung benutzen:

  • a cup of coffee (eine Tasse Kaffee)
  • a piece of information (eine Information)
  • a kilo of flour (ein Kilo Mehl)

Oft können auch unzählbare Begriffe dann in etwas anderer Bedeutung dann doch in der Pluralform gebraucht werden:

  • unzählbar: Coffee is produced in many African countries. (= Substanz)
  • zählbar: I’d like two coffees, please. (= eine Portion bzw. Tasse).
  • unzählbar: I often eat cheese for breakfast. (= Substanz)
  • zählbar: This shop offers a selection of cheeses. (= Arten von Käse)

[5] Substantive, die nur im Plural existieren

Manche Wörter haben nur eine Pluralform; das dazugehörige Verb steht ebenfalls im Plural:

  • These jeans are too tight. / Diese Jeans ist zu eng.
  • The police are chasing the thief. / Die Polizei jagt den Dieb.
TypBeispiele
besteht aus mehreren Bestandteilenthe stairs (Treppe), clothes (Kleidung), goods (Waren)
besteht aus zwei Teilenglasses (Brille), trousers/pants (Hose), jeans1
Gruppen von Menschen oder Tierenthe police (die Polizei), people2 (Leute), cattle (Vieh)

1 Will man speziell über eine Hose, eine Brille, etc. sprechen, verwendet man die Fügung a pair of:

  • It’s just a two-day trip. You needn’t pack an extra pair of pants.

2 Das Wort “people” kann auch im Plural verwendet werden, allerdings in der Bedeutung “Völker”. Vergleiche:

  • There were many people at the mall. (Leute / Menschen)
  • The indigenous peoples of North America, such as the Apache and the Sioux, were also called “Indians”. (Völker)